Lessons Learned 2012 -
Video in Roambi Flow einbinden

Seit Roambi ES 4.4.1 unterstützt Roambi Flow neben Bildern und Analytics auch das Integration von Videos in die Flow-Veröffentlichungen. Nur hatte ich das Feature zuerst gar nicht entdeckt! Hier also eine kurze Anleitung, damit es Ihnen nicht genauso ergeht:

Die Videos müssen entweder auf Youtube bzw. Vimeo gehosted werden, oder man integriert direkt ein lokales mp4-File (aber Achtung: entsprechend ist auch der Download des Flow-Dokuments größer).

Arbeitet man auf Basis eines bestehenden .pdf-Files, so läßt sich das Video einfach über "Medium hinzufügen" und "Überlagerung" auf der Seite platzieren. Alternativ gäbe es die "Hotspot"-Plazierung falls man etwa mehrere Videos auf einer Landkarte wie Pinnadeln positionieren möchte. Siehe Screenshots.




Die Idee hinter der Videointegration ist: Aus einem eher trockenen & theoretischen Thema wie zB "QlikView Direct Discovery" kann man mit dem integrierten Video in Roambi Flow etwas Greifbares machen. Wer Roambi Flow auf seinem IPAD installiert hat, kann übrigens gerne hier einen Blick auf das Dokument werfen. Zu QlikView Direct Discovery an anderer Stelle mehr :-)

Arbeitet man mit einer Flow-Veröffentlichung, bitte folgende Schritte beachten:
  1. Öffnen Sie einen Artikel. Defaultmäßig können Sie hier Roambi Analytics hinzufügen
  2. Klicken Sie rechts oben auf das "I" Info Icon!
  3. Wählen Sie "Text+Video Porträt"
  4. Nun können Sie auf dem Filmicon ein Video auswählen!
  5. Wählen Sie ein Youtube-, Vimeo- oder lokales mp4 Video.



Lessons Learned 2012 -
Selektiere alle Kunden von "A" bis "M"

Manchmal kommt eine scheinbar simple Frage die einem auf dem falschen Fuß erwischt: "Wie kann ich alle meine Kunden von A bis M auf einmal selektieren?". Eigentlich eine legitime Frage wenn man sich gerade erklärend im "Erweiterte Suche"-Dialog aufhält :-)

Die QlikView-Suche wird ja sehr häufig als simple Volltextsuche benutzt. Die anderen Features (Fuzzy, Assoziative Suche, Erweiterte Suche) führen ein wenig ein Schattendasein, ich denke weil viele User diese Features gar nicht kennen.

Zugegeben, die Syntax für erweiterte Suchen ist auch nicht mehr ganz trivial. Ein User muß folgenden Suchausdruck in eine Listbox "Firma" tippen, um alle Kunden von A bis M zu selektieren:

=Firma >'A' and Firma<'N'

bzw. (und da habe auch ICH einen QlikView Operator dazugelernt):

=Firma follows 'A' and Firma precedes 'N'


follows and precedes sind zwei relationale Operatoren die nicht numerisch, sondern auf ASCII-Basis vergleichen. In meinem kleinen Beispiel macht das keinen Unterschied, aber für Interessierte hier der Auszug aus der QlikView Hilfe:

Im Gegensatz zum Operator < wird vor dem Vergleich keine numerische Interpretation versucht. Liefert wahr, wenn der Operand auf der linken Seite eine Textdarstellung hat, die im ASCII-Vergleich nach der Textdarstellung des rechten Operanden kommt.

'11' precedes '2' liefert wahr
'11' > '2' liefert falsch


Lange Rede, kurzer Sinn: Mein Lösungsvorschlag um dieses QlikView-Such-Feature für jeden Ihrer Anwender "nutzbar" zu machen:
  • 2 Variablen Von und Bis in eine Inputbox hinzufügen.
  • Für die Inputbox einen Dropdown mit den Werten "A" bis "Z" definieren
  • Ein Button mit Aktion "Auswahl in Feld" der dynamisch die Suche zusammensetzt:
    ='=Firma >'&chr(39)&Von&chr(39)&' and Firma<'&chr(39)&Bis&chr(39)
Auf Buttonklick werden somit alle Kunden von A bis M selektiert!

Die Beispiels-.qvw dafür plus einigen precedes/follows-Beispielen finden Sie hier!









Lessons Learned 2012 - Führende Nullen

Dieses Thema war mit mein persönliches QlikView-Highlight 2012. Eigentlich eine Kleinigkeit, richtig schwierig zu finden, mir völlig unbekannt - aber dann glücklicherweise einfach zu fixen.

Wir hatten das Problem, daß mit einem neuen QlikView-Release sich bestimmte Schlüsseln nicht mehr trafen. Das dachten wir zumindest: Ab und zu trat der Fehler auf, dann nicht mehr. Wir konnten das Problem soweit einschränken, als das QlikView manchmal führende Nullen "abschnitt", andere Male waren die führenden Nullen wieder da. Unangenehm. Wir gaben den QlikView-Releasewechsel die schuld.

Dann trat der "Fehler" auch in älteren Releases auf. Wir gaben unserem Delta-Load die Schuld. Weitere Analysen folgten. Bis wir folgendes triviales Beispiel nachstellen konnten.

Ein kleines Bilderrätsel: welches Ergebnis erwarten Sie sich von folgenden Script:

BAD:
LOAD * INLINE [
    ValueBAD
    01
    001
    1
    005
    5
    05
];

BAD2:
LOAD * INLINE [
    ValueBAD2
    1
    001
    01
    05
    005
    5
];

OK:
Load
text(ValueOK) as ValueOK;
LOAD * INLINE [
    ValueOK
    01
    001
    1
    005
    5
    05
];

Ich hätte mir 3 Felder "ValueBAD", "ValueBAD2", "ValueOK" mit je 6 Einträgen erwartet. Aber nein, QlikView reagiert anders:

  1. ValueBAD hat die Werte 01 und 005
  2. ValueBAD2 hat die Werte 1 und 05
  3. Nur ValueOK (dank der text()-Funktion) hat alle 6 Werte!
Also aufgepaßt! Bei führenden Nullen kommt es bei Zahlenfeldern auf die Ladereihenfolge an! Gefährdet sind  alle Art von Schlüsselfelder, zusammengesetzte Schlüsseln, Hierarchy Load, etc.! Am besten man geht auf Nummer Sicher und benutzt bei Feldern mit führenden Nullen stets die text()-Funktion.

PS: QT Support hat das ganze übrigens auch als Working as Designed bestätigt!

Willkommen

Herzlich Willkommen auf dem Blog der heldendaten GmbH.

Nach gemeinsam 15+ Jahren QlikView Erfahrung und einem sehr erfolgreichen Jahr 2012 wird es Zeit unseren Kunden, Partnern, Freunden und Interessenten etwas zurückzugeben. QlikView mit weltweit über 26.000 Kunden, und Roambi als beste Business App im mobilen Umfeld sind die zwei Themenschwerpunkte mit denen sich unser Blog beschäftigen soll.

Von Tipps & Tricks, kleinen Helferchen, Erfahrungen aus der täglichen Projektarbeit sowie neuen Produkt-Features werden wir hier in regelmäßigen Abständen berichten. Wir hoffen das die Themen für Experten wie Neulinge spannend sind, und freuen uns auf interessante Diskussionen mit Ihnen.

Ihr heldendaten Team
heldendaten GmbH,2017