Karten Features im Qlik Sense Geo Objekt

Das Coronavirus zeigt im Internet gerade wieder wie aufschlussreich man mit Geodaten Zusammenhänge darstellen kann. Auch in der Qlik Community gibt es einige Dashboards die sich dem Thema Coronavirus widmen.

Coronavirus COVID-19 | Qlik Community Response
Coronavirus COVID-19 | Qlik Community Response

Ich will mich in diesem Blogpost ein paar generellen Features widmen, die das Qlik Sense Geo Objekt in den letzten Versionen erhalten hat.


Web Map Service (WMC) Hintergründe

Ein Web Map Service (WMS) ist eine Schnittstelle zum Abrufen von Auszügen aus Landkarten über das World Wide Web.  Spielt man das Beispiel aus der Qlik Hilfe durch, kann man sich sehr einfach eine Qlik Karte erzeugen, die Wassertemperatur und Niederschlagsmenge anzeigt. Wenn notwendig, kann auf zusätzlichen Ebenen eigentlich Daten aus dem Qlik Datenmodell angezeigt werden. In diesem Beispiel wären das die Hauptstädte der Bundesstaaten als rote Punkte.

WMS WassertemperaturNiederschlagsmengen kombiniert mit einem Qlik Sense Punktlayer
WMS Wassertemperatur & Niederschlagsmengen kombiniert mit einem Qlik Sense Punktlayer


Die Stadt Wien etwa stellt über die WMS URL https://data.wien.gv.at/daten/geo unzählige Informationen bereit, die als Hintergrund des Qlik Sense Karten Objekts genutzt werden können. Hier ein Beispiel das alle Krankenhäuser, Polizeistationen und Apotheken anzeigt.

WMS Service der Stadt Wien mit Krankenhäuern, Polizeistationen und Apotheken
WMS Service der Stadt Wien mit Krankenhäuern, Polizeistationen und Apotheken



Im Qlik Sense Edit-Modus kann auf der rechten Seite via "WMS-Einrichtung" gewählt werden, welche Informationen gerade angezeigt werden sollen.

WMS Service - Ebenen wählen
WMS Service - Ebenen wählen


Die Stadt Wien stellt so mehr als 100 Geoinformationen zu Verfügung, die Sie beliebig kombinieren können. Sie suchen einen Campingplatz in Wien in einem Biosphären-Park oder an einem stehenden Gewässer?  Kein Problem, einfach die Layer in Qlik Sense auswählen, und die Daten werden angezeigt.

Campingplätze in Wien's Biospährenpark
Campingplätze in Wiens Biosphärenpark


Bild als Hintergrund

Steht einem kein Webservice zu Verfügung, hat man im einfachsten Fall nur eine starre Bilddatei als Hintergrundkarte. Das bringt uns zu einem Feature, dass wir im Blog schon 2014 für QlikView vorgestellt hatten. Damals war es die Kabinenbelegung auf einem Kreuzfahrtschiff, in Qlik Sense wäre das Beispiel Supportmitarbeiter in einem Großraumbüro.

In der Qlik Hilfe ist dieses Bild als Sitzplätze im Großraumbüro verlinkt: https://help.qlik.com/en-US/sense/Subsystems/Hub/Content/Resources/Images/ui_map-image-background-example.png

Auf dem Bild überlegt man sich ein Koordinaten System, dass man im Qlik Script zu den Supportmitarbeitern mappt.

Will ich etwa den Mitarbeiter "Nehru" vom kleinen Besprechungstisch auf den großen Tisch setzen,

so muss man seine "Koordinaten" im Script anpassen.




Karte mit Graphikebenen

Seit einigen Versionen kann Qlik Sense neben den klassischen Punkt- und Gebietsebenen auch noch verschiedene Graphikebenen wie Kreisdiagramme, Balkendiagramme, Density Maps und Linienlayer.

Verschiedene Ebenen im Geo Objekt
Bei Kreisdiagrammen steht einem eine zusätzliche Dimension zur Verfügung, nach der man den eigentlichen Geo-Datenpunkt aufreißen kann. Im Beispiel unterhalb wird pro Postleitzahl noch zusätzlich das Feld Kategorie aufgerissen.

Die Postleitzahl aufgerissen nach Category. Der Tooltip zeigt absulte und relative Werte
Die Postleitzahl aufgerissen nach Category. Der Tooltip zeigt absolute und relative Werte

Einstellungen auf der Diagrammebene

Eigenes Symbol als Punktebene

Zu guter Letzt noch ein Feature aus dem aktuellen Qlik Sense Feb 2020 Release. In der Punktebene ist es nun möglich auch eine eigene Graphik als Punkt zu definieren.

Die französische Flagge als Bild Symbol auf der Punktebene
Die französische Flagge als Bild Symbol auf der Punktebene


Die Beispiele von oberhalb finden Sie hier. Die Demo zu Qlik Feb 2020 finden Sie direkt auf demo.qlik.com,

Volltextsuche & Wordcloud in Qlik

Qlik bietet eine Volltextsuche über alle Felder. Aber kann man Qlik auch nutzen, um zum Beispiel alle Supporttickets oder Kundenfeedbacks nach Keywords zu durchsuchen und die Häufigkeit in einer Wordcloud darstellen? Der Artikel unterhalb beschreibt wie es funktioniert.

Word Cloud Qlik
Wordcloud in Qlik 

Das Qlik auch die Häufigkeit von Millionen Wörter darstellen kann habe ich schon 2015 hier unter Qlik Sense Smart Data Compression beschrieben.

Aber wie bekommt man aus einem längeren Text die einzelnen Wörter extrahiert, um etwa zu zählen wie oft ein Wort in Supportcases vorkommt?

Die Inputdaten für das Beispiel



Hier ist die Subfield Funktion von Hilfe.

//load data
[Data]:
LOAD
 [Supportcase],
        //replace line breaks with blanks
 replace([Text],chr(10),' ') as Text 
    
 FROM [lib://data/supportcases.xlsx]
(ooxml, embedded labels, table is Tabelle1);

//Split into Words
TempAllWords:
Load
[Supportcase],
trim(subfield([Text],' ')) as Words
resident [Data];


Nach dem Splitten der Wörter kann man noch Satzzeichen entfernen. Zusätzlich kann man ungewünschte Füllwörter wie Pronomen, Artikel usw. entfernen, indem man ein Excel mit den irrelevanten Wörtern pflegt.

AllWords:
NoConcatenate
load 
[Supportcase],
upper(Words) as Words,
applymap('IrrelevantWords',upper(Words),'relevant') as Relevanz
where len (Words) > 0;
load
[Supportcase],

(if(match(right(Words,1),'.',',','!','?',';') > 0, left(Words,len(Words)-1),Words)) as Words  //cleanup 
resident TempAllWords;


Was dieser Ansatz nicht macht, sind Volltextsuchen-Features wie Stemming  um alle Wörter auf Ihren Wortstamm zu reduzieren. Hier könnte man die Server Side Extensions von QlikView und Qlik Sense nutzen, und die Wörter noch durch ein Python Skript für Stemming laufen lassen.

Die Wordcloud Darstellung selbst kommt mit dem Qlik Sense Visualization Bundle. Bitte auf die Sortierung und die Design|Orientation achten.

Qlik Sense Word Cloud nach Häufigkeit sortieren
Word Cloud nach Häufigkeit sortieren


Qlik Sense Word Cloud Orientations
Wordcloud Orientations auf 3


Als weiterführendes Thema kann man Sentiment Analyse betreiben. Viele Kunden haben automatisch die Qlik Sense WebConnectors lizensiert. Dort gibt es zwei Konnectoren die hier interessant sein können. Bei Gelegenheit werde ich dazu einen eigenen Blogpost schreiben.


Das komplette Beispiel zum Download findet sich hier
heldendaten GmbH,2020