Qlik Sense BBQ

Wer für den (österreichischen) Vatertag am Sonntag noch das passende Stück Fleisch zum Grillen sucht - hier die heldendaten Qlik Sense BBQ App!

Qlik Sense BBQ App
Qlik Sense BBQ

Über Kartendarstellungen habe ich hier, hier und hier schon öfter geschrieben. Ein Thema das ich selbst noch nie versucht hatte, war eine .kml-Datei aus einem Bild bzw. "Clipart" aufzubauen.

In der Qlik Community gibt es dazu eine gute Anleitung von Patric Nordström. Zur kleinen Berühmtheit schaffte es diese Feature mit diesem Qlik Sense Body Map Beispiel.

Bei uns sollen es nun eben die Teilstücke des Rindes sein. Das eignet sich vorzüglich für die Grün-Weiß-Grau Stärken von Qlik: jedes Stück kann unterschiedlich zubereitet werden (gegrillt, gekocht, geschmort) und kann unterschiedliche Verwendungen haben (Steak, Gulasch, Geschnetzeltes).

Ausgangspunkt war dieses Bild.

Bitmap Bild für interaktive Qlik Sense Karte
Bitmap Bild für interaktive Qlik Sense Karte

Beim ersten Erstellen einer .kml-Karte muss man sicherlich ein wenig Zusatzaufwand einrechnen, um alle Tools von Patric zum Laufen zu bekommen. Aber mit etwas Übung kann man ein entsprechendes Bild mit 1-2 Stunden Aufwand in Flächenpolygone umwandeln und nach .kml exportieren. Hier meine Screenshots mit den Schritten. Die größten Schwierigkeiten hatte ich mit dem Konvertieren von .shp File nach .kml. Da hat mir dann jedoch das Onlinetool mygeodata.cloud gut geholfen.

Das .kml wird dann ich Qlik Sense wie eine normale Geo-Datei eingelesen und im Kartenobjekt als Dimension benutzt.

[Rind]:
LOAD
 [rind.Name] as Teilstück,
        [rind.Name],
 [rind.Point],
 [rind.Area],
 [rind.Line]
 FROM [lib://shapefile_result/rind.kml]
(kml, Table is [rind/rind]);


Ansonsten habe ich mich mit eine paar Dingen beschäftigt, die ich in anderen Blogposts gefunden habe - und fertig ist das Qlik Sense BBQ :-)

1) Das Thumbprint Bild der Qlik Sense Applikation/Reiters kann ein animiertes .gif sein.
Eigentlich der pure .gif Horror, aber vielleicht ein gutes Feature um die Aufmerksamkeit von Anwendern auf einen bestimmten Reiter zu lenken :-)





2) Emojis in Tabellen einbauen
Qlik Sense Feb 2020 hat einige Improvments bei Table Indicators bekommen. Für Qlik Sense June 2020 erwarten wir Sparklines in Tabellen. In dieser Spaßapplikation haben wir Emojis für die Zubereitungsarten(Grillen ... 🔥) benutzt.


3) Hintergrundbild ohne Qlik Sense Theme

Qlik Sense Themes müssen als Extensions auf den Qlik Sense Server installiert werden. Manchmal will man nur eine Kleinigkeit - wie zum Beispiel ein Hintergrundbild für genau einen Reiter - ändern. Vielen Dank für diese kleine Zauberei an Dennis Jaskowiak von Qlik. Anstatt ein Qlik Sense Theme zu bauen, nutze ich am ersten Reiter das Multi KPI-Objekt um ein paar Styles zu setzen.

#grid-wrap { 
background: url("http://content.heldendaten.eu/glowing2.jpg");background-repeat: no-repeat;
background-attachment: fixed;
background-position: center;
background-size: cover;
position: absolute;
}
.qv-object-text-image {
background-color:  rgba( 1 , 1 , 1 , 0.55) !important;
}

div[tid=hnWD] {
opacity: 0;
}

div[tid=vQSHxMD]{
background-color:rgba(255,255,255,0.85);
}

}

Im Multi KPI Objekt hier die Styles eintragen.



Die Objekt-IDs findet man über Rechtsklick/Diagramm Einbetten. Um das Multi-KPI Objekt selbst zu verbergen, habe ich den Style opacity: 0; gesetzt.



Die Qlik Sense Applikation zum Download finden Sie hier. Am Reiter About finden Sie gesammelt alle Infos zu der Applikation.

heldendaten GmbH,2020